SINNVOLLES RECYCLING

Der weltweite Verbrauch an PET-Flaschen stellt ein globales Problem dar. Damit diese nicht ungenutzt auf dem Müll landen und die Umwelt belasten, ist sinnvolles Recycling gefragt. So gibt es die Möglichkeit in einem speziellen Verfahren hochwertige Garne daraus herzustellen.

Zunächst müssen die gesammelten Flaschen gesäubert und zerkleinert werden. Anschließend werden die Partikel geschmolzen und zu Granulat verarbeitet. Das ist nun der Rohstoff, der in einem besonderen Prozess zu einer sehr dünnen Faser verarbeitet und danach zu Garn gesponnen wird. Durch dieses Verfahren werden viele Arbeitsschritte und der Einsatz von Rohöl eingespart und damit wertvolle Ressourcen geschont.
Die so entstandenen Garne verfügen über eine zuverlässige und langlebige Qualität, sind selbstverständlich frei von Schadstoffen und können für unterschiedlichste Kleidungsstücke verwenden werden.

VON DER PET-FLASCHE ZUR JEANS

Ein Beispiel für den sinnvollen Einsatz von recycelten Fasern.

RECYCLED DENIM

Sieht aus wie Denim, kann aber mehr! Für unsere RECYCLED DENIM-Kollektion werden die recycelten PET-Fasern gemeinsam mit hochwertiger Baumwolle zu Denim weiterverarbeitet, aus dem unterschiedliche Jeansmodelle entstehen. Diese Jeans sehen nicht nur super aus, sondern bieten höchste Qualität, einen tollen Tragekomfort und schmiegen sich federleicht an den Körper an.

Für eine Damenjeans werden durchschnittlich 45 PET-Flaschen verarbeitet, bei einem Herrenmodell sind es etwa 54 Stück und für eine Jeans für Kinder werden etwa 30 PET-Flaschen recycelt.

 


JACKENTRENDS MIT MEHRWERT

Auch Jacken eignen sich sehr gut für den Einsatz der recycelten PET-Fasern. Für die Modelle mit dem Repreve ®-Label wurden PET-Flaschen recycelt und zu hochwertigen Materialien verarbeitet. Diese Jacken liegen damit nicht nur optisch im Trend und halten an kühlen Tagen warm, sondern sind nachhaltig gedacht und nachhaltig gemacht.

 

 

 

 


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics
Google Tag Manager
Zustimmen